Medizinische Hilfe für Syrien

Video von der Verteilung unserer ersten 3 Container

Anfangs Jahr konnten wir drei Container gefüllt mit medizinischer Hilfe nach Syrien senden. Das Material wurde von unserer englischen Partnerorganisation Al Fatiha Global in die verschiedenen Behandlungszentren gebracht. Oft fehlt es an grundlegenden Sachen und wir sind glücklich, konnten wir soviel Material nach Syrien bringen um den Menschen vor Ort zu helfen.

 

Durch die Unterstützung vieler regional Spitälern und Herstellern war diese Hilfs erst möglich. Wir bedanken uns von Herzen für diese Unterstützung.

 

Update: Im Oktober 17 konnten wir den vierten Container versenden

 

 


Das Projekt

Die Not in Syrien ist nach wie vor unvorstellbar gross, gerade im medizinischen Bereich:

  • praktisch kaum mehr funktionierende Spitäler
  • fehlende Ärzte und Pflegepersonal
  • kaum Medikamente und medizinische Ausrüstung
  • Spitäler sind immer wieder das Ziel von Anschlägen

Es gibt Videoaufnahmen, wo Menschen die auf blankem Boden operiert werden, von Krankenschwestern die Frühchen aus den Brutkästen nehmen weil die Häuser am einstürzen sind. Von Kindern denen ohne Vollnarkose Glieder amputiert werden müssen, von Blutbeutel die ausgewaschen und wiederverwendet werden. Der Liste des Schreckens geht ins Unendliche.

Für weitere Container sind wir ständig auf der Suche nach medizinischem Material. Dringend in Syrien gebraucht wird eigentlich alles was in einem Spital und einer Arztpraxis benötigt wird.

Um die Bedarfsliste aus Syrien zu erfüllen fehlen unteranderem noch folgende Sachen (Liste nicht abschliessend):

    • Jegliche Operationsmaterialien
    • Jegliches orthopädisches Material
    • Prothesen
    • Materialien für Amputationen
    • OP Liegen und OP Bekleidung
    • Medikamente (nicht nach Verfallsdatum)
    • Tragen
    • Windeln und Binden
    • tragbare Respiratoren 12V
    • kleine O2-Flaschen kleiner als 50cm
    • Defi´s mit Monitor
    • Tragbare Absaugung 12 V 
    • Spritzen alle Grössen
    • Serumtransfusionset 
    • Thorax- und Gefässchirurgische Instrumente
    • EKG Elektroden
    • Chirurgischer Faden
    • Pflegebetten
    • Rollstühle, Krücken, Beinschienen
    • LED Scheinwerfern
    • Elektrische Heizkörpern
    • usw.

Über einen direkten Kontakt zu medizinischen Instituten sowie Hersteller jeglicher Art sind wir sehr froh. Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme.

Mail: info@volunteersforhumanity.ch 

Einblick in die Sammlung der ersten Container

Einen ersten Container konnten wir mit unglaublicher Unterstützung innert drei Wochen füllen. Dieser wird noch vor Ende 2016 seine Reise nach Syrien beginnen.

 

Nalin Pettersson: "Da die Schweiz ein Land mit grossen medizinische Ressourcen ist, beschloss ich einen Container mit medizinischem Bedarf nach Syrien zu bringen"
Dieses Mammutprojekt hat unsere Powerfrau Nalin Pettersson im Kleinen begonnen. In den letzten 3 Wochen ist es unaufhörlich gewachsen und wir konnten auf viele Kantonspitäler, Regionalspitäler und weitere Firmen zählen, die uns unterstützt haben.

 

  • SAHB Hilfsmittel, Oensingen
  • KSP Stans 
  • Schulthess Klinik, Zürich 
  • Spital Zollikerberg
  • Hilfsmittel-Markt, Niederbipp
  • Spital Zofingen
  • Marcel Helpingman Steffen, Zofingen
  • Xelero Schuhen, Zofingen
  • Firma Hartmann, Schaffhausen
  • Imbach Logistik, Zofingen
  • Spital Stans
  • Spital Luzern

Viele Unglaubliche Spender haben dazu eine grosse Menge an Windeln, Binden, Feuchttüchern und Babyflaschen gespendet.
179 kg Feuchttücher,  90 kg Bibi Flaschen, 370 kg Adaptamil, 122 kg Binden, 840 kg Windeln

 

Bei allen Spendern möchten wir für diese überwältigende Unterstützung bedanken.

 

Updates über den Verlauf des Transports werden unter der Rubrik Aktuell/Blog folgen.