Vor Ort in Idomeni

Beitrag von Susanne Müller 28. April 206

Liebe Menschen
Antoine de Saint-Exupéry hat sein Buch „Der kleine Prinz“ einem Erwachsenen gewidmet- vielmehr einem Kind, das dieser Erwachsene einst war. 
Dieser Post widmen wir all den Erwachsenen, die einst Kinder waren, den  „alle grossen Leute sind einmal Kinder gewesen (aber wenige erinnern sich daran)“ (A.de Saint-Exupéry).
 
Wir sind während unseren Tagen in und um Idomeni unglaublich vielen Kindern begegnet. Wir haben mit ihnen gespielt, Bananen verteilt, gewitzelt, gezeichnet, Fingernägel angemalt, ihnen Zeit geschenkt (oder sie uns). 
Mir fehlen die Wort, um zu sagen, wie traurig es mich macht, dass diesen Kinder das Recht auf ein sicheres und stabiles Umfeld mit genügend zu Essen, einem sicheren Wohnraum mit ihrer Familie und das Recht auf Bildung verwehrt bleibt!  
Diese Bilder sprechen mehr als Worte….
Ich wünsche diesen und allen Kinder auf der Welt, die nicht in Sicherheit aufwachsen dürfen, dass sie eines Tages andere Bilder zeichnen können.
Volunteers for Humanity mit Nicole und Cecile

Wieder in Idomeni unterwegs

25.04.2016

Es gibt Momente, in denen unser Blick nachdenklich durch das Camp schweift...eine unwirkliche Kulisse: spielende Kinder zwischen Tanksäulen, Menschen,die sich fürs Essen anstellen oder mit einfachsten Mitteln selber kochen, sich unterhalten, Wasser holen, in Becken Kleider waschen....warten. Es ist ein Ort des Wartens und der grossen Ungewissheit. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb ist es auch ein Ort der Herzlichkeit! 


Die Tage mit den Menschen hier zu verbringen ist ein bereicherndes Erlebnis. Noch nie zuvor haben wir so viel Nähe und Freundlichkeit in kürzester Zeit erlebt.
Es erwärmt das Gemüt und das Herz enorm! 

 

Zurzeit kaufen wir Essen (vorallem frische Früchte), Sonnencrémes, Schulbücher und sorgen für Kinderunterhaltung. 

 


Strahlende Kinderaugen....

20.4.2016
Liebe Freunde
Strahlende Kinderaugen - das ist eines der Ziele von Susanne, Cecile und Nicole, welche am kommenden Samstag nach Idomeni reisen.
Wir werden uns unter anderem auf die Unterstützung zwei kleiner Zeltschulen konzentrieren. Dort können die Kinder spielen, malen und werden zudem in Englisch unterrichtet. Auch Erwachsenen wird in den Zeltschulen Englisch beigebracht.

Zudem gibt es in Idomeni ein Frauenzelt, welches wir ebenfalls unbedingt unterstützen möchten. Die Frauen sind dort unter sich und können gelerntes gegenseitig anwenden. So wird geschminkt, gewachst oder massiert und das in einem ungezwungenen Rahmen.  

Wir halten beide  für grossartige Projekte, welche den Kindern, den Erwachsenen und besonders auch den Frauen ein kleines Stück Normalität zurückgeben. Wir bitten Euch, die Projekte mit uns gemeinsam zu unterstützen und hoffen, dass wir wieder viele Spenden zusammenkriegen. 
Wir danken Euch von Herzen!
Unsere Bankdetails (bitte mit Vermerk "Idomeni”):
Volunteers for Humanity
Neulandweg 3
5036 Oberentfelden
CH82 0658 8570 0739 1368 9
Herzlichen Dank!
Team Volunteers for Humanity
❤️💛💜💙💚